Kontextmenü, das

Neben der Tastenkombination ist das Kontextmenü eine hilfreiche Erfindung, die einem die tägliche Arbeit erleichtert. Es finden sich dort nämlich wichtige Funktionen, die im Zusammenhang mit der aktuellen Tätigkeit stehen. Markiere ich mir beispielsweise beim Schreiben dieser Zeilen einen Textabsatz und rufe das Kontextmenü auf, kann ich dort unter anderem den markierten Text in die Zwischenablage kopieren, sehen Sie: 

Kontextmenü Beispiel 1

Aber nicht nur im Browser sind Kontextmenüs verfügbar, Windows selbst zum Beispiel ist an etlichen Stellen mit ihnen ausgestattet. Klickt man mit der rechten Maustaste auf den Windows Desktop, kann man dort die Anordnung der Desktop-Symbole verändern, Markiertes kopieren und dann wieder einfügen, das Hintergrundbild ändern und vieles mehr.

Unter Windows 7 sieht das dann in etwa so aus:

Beispiel für Kontextmenü (Windows Desktop)

Unter Windows ist die rechte Maustaste grundsätzlich zuständig für Kontextmenüs, auf einem Mac, der noch eine Maus mit nur einer Taste hat (es gibt sie mittlerweile auch dort mit mehreren Tasten, aber das war nicht immer Standard), wird der Klick mit einer zusätzlichen Taste auf der Tastatur von einem normalen Klick unterschieden.

So und jetzt ausprobieren, liebe Leserinnen und Leser! Lassen Sie sich überraschen, in welchem Kontext Ihnen die kleinen Menüs helfen können.

Herzlichst

Nina

Nina Lenz

Autor: Nina Lenz

Sidis‘ (vormals) einzige Dame im operativen Geschäft, leidenschaftliche Pixelschubse, studierte Ingenieurin und Fachfrau für Marketingkommunikation. Seit April 2018 außerdem frisch gebackene Datenschutzbeauftragte für Sidis.
Spezialgebiete
Webdesign und Programmierung, Schulungen
Datenschutz
Bei Sidis zuständig für
Marketingkommunikation