…einen Bildausschnitt abfotografieren?

Kennen Sie schon das unter Windows 7 eingeführte Snipping Tool von Microsoft? Nein? Dann wird es aber Zeit. Zumindest all diejenigen unter Ihnen, die regelmäßig bestimmte Bereiche auf dem Schirm kopieren wollen, um sie zum Beispiel in eine Anleitung einzubinden, werden ihre reine Freude haben. Ich mache auch immer meine Blogs damit 😉 Vorbei die Zeiten des Alt- & Drucktaste Drückens, um den Screenshot dann in ein Bildbearbeitungsprogramm einzufügen, zu bearbeiten und dann zu speichern.

So geht’s: 

1. Öffnen Sie das ST unter Windowslogo > Alle Programme > Zubehör > Snipping Tool.  Alternativ geben Sie den Programmnamen in das Windows-Suchfeld ein.

Abbildung Snipping Tool

2. Sobald sich das Tool öffnet wird ihr Desktop wird sofort ausgegraut. Sie können nun einen Bereich kopieren, indem Sie mit gehaltener Maustaste einen Bereich markieren.
Ausschnitt aus Logo

3. Unter dem Stichwort Neu können sie außerdem einstellen, was Sie auswählen wollen, also eine Freihandmarkierung eine rechteckige Markierung, ein einzelnes Fenster, oder auch den ganzen Bildschirm. Außerdem können Sie mit Werkzeugen wie Stift, Hervorhebung oder Radiergummi besondere Partien hervorheben (bei mir guckt jetzt der k@efer ganz böse durch die zusammengezogenen Augenbrauen).

Bearbeitung des Bildes

4. Zuletzt müssen Sie Ihr Bildschirmfoto nur noch abspeichern, klicken Sie dazu einfach auf das Diskettensymbol. Standardmäßig wird JPEG oder PNG gespeichert, beides sind gute Bildformate, die nicht unverschämt viel Platz brauchen und damit gut geeignet. Das Programm bietet außerdem eine Funktion um das Bild gleich per E-Mail zu senden. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Sie auch ein E-Mailprogramm auf dem Computer installiert und eingerichtet haben.

Auf gelungene Schnappschüsse!

Nina

PS: Microsoft bietet sogar ein Anleitungsvideo an, leider nur auf englisch, zu finden hier: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/products/features/snipping-tool (öffnet neues Fenster).

Nina Lenz

Autor: Nina Lenz

Sidis‘ (vormals) einzige Dame im operativen Geschäft, leidenschaftliche Pixelschubse, studierte Ingenieurin und Fachfrau für Marketingkommunikation. Seit April 2018 außerdem frisch gebackene Datenschutzbeauftragte für Sidis.
Spezialgebiete
Webdesign und Programmierung, Schulungen
Datenschutz
Bei Sidis zuständig für
Marketingkommunikation